Leistung

Erstellung von Energieausweisen

Bei Wohn- und Nichtwohngebäuden muss dem neuen Mieter, Pächter, Leasinginteressenten oder Käufer ein Energieausweis vorgelegt werden. Mit Ausnahme von Wohngebäuden bis 4 Wohneinheiten die vor 1977 gebaut wurden und bisher nicht energetisch saniert wurden (hier nur Bedarfsausweis), gilt die Wahlfreiheit zwischen dem Verbrauchs- und Bedarfsausweis.

Der Energieausweis dient ausschließlich der Information. Es gibt ggü. dem Eigentümer bzw. Vermieter keine Rechtspflicht zur Durchführung einer energetischen Verbesserung am Gebäude. Er enthält Informationen zum erfassten Gebäude, zum Jahresverbrauch des Hauses in kWh je m2 Wohnfläche und zu möglichen Modernisierungsmaßnahmen. Der Energieausweis ist ab Ausstellung 10 Jahre gültig, sofern in dieser Zeit keine Änderungen oder Modernisierungen am Gebäude vorgenommen werden.



Vor-Ort-Beratung

Eine geförderte Vor-Ort-Beratung (Bafa) können alle Eigentümer von Gebäuden in Anspruch nehmen, deren Immobilie vor dem 31.01.2002 (Datum Bauantrag) errichtet wurde und deren Gebäudehülle zu nicht mehr als 50% verändert wurde.

Die Vor-Ort-Beratung erfasst ein detailliertes Bild des energetischen Verbrauches eines Gebäudes im Ist-Zustand und weist verschiedene Alternativen zu dessen Verbesserung auf. Die Erstellung des Beratungsberichtes wird durch eine intensive Beratung vor Ort begleitet. Es werden auch mögliche Förderungsmaßnahmen besprochen und Finanzierungsbeispiele dargelegt. An Hand der Modernisierungsvorschläge und deren Umsetzung kann eine Verringerung des Energieverbrauches erreicht werden. Die Förderung der Vor-Ort-Beratung wird direkt durch uns mit der BAFA abgerechnet, eine rechtliche Verpflichtung zur Modernisierung für den Eigentümer besteht nicht. Auf die Gewährung der Förderung besteht kein Rechtsanspruch.



Fördermittelberatung

Wenn Sie bereits eine Umbaumaßnahme geplant haben, dann unterstützen wir Sie bei der Auswahl der geeigneten Förderprogramme des Bundes und der Länder. Wir berücksichtigen auch mögliche Zuschüsse durch den Energieversorger in Ihrer Region oder andere Institutionen.



















Energieeffizienzberatung

Die Energiekosten werden in den nächsten Jahren wieder stark steigen.

In vielen Haushalten und Gewerberäumen lassen sich Einsparpotenziale finden, die ohne große Veränderungen umgesetzt werden können. Wir analysieren in einem persönlichen Beratungsgespräch ihr Nutzerverhalten und erläutern den effizienten Einsatz von Strom verbrauchenden Geräten und Leuchtkörpern. Wir erklären Ihnen, wo z. B. der Einsatz einer kompakten Leuchtstofflampe sinnvoll ist und wie kleine Veränderungen in Ihren Lebensgewohnheiten "Geld und Kohlendioxid" einsparen können. Veränderungen an Ihrer Heizungsanlage können den Energieverbrauch spürbar senken.

Zusätzlich prüfen wir Ihren Energieversorger auf Preis und Umweltbelastung und zeigen Ihnen bei Bedarf eine Alternative auf. Auf Wunsch fertigen wir Ihnen gerne einen Beratungsbericht incl. Amortisationszeit der notwendigen Anschaffungen aus.


Heizlastberechnung

Die Heizlastberechnung wird auf Basis der DIN EN 12831 durchgeführt. Diese stellt ein Berechnungsverfahren unter Norm-Randbedingungen zur Ermittlung der Wärmezufuhr dar. Dieses Berechnungsverfahren wird europaweit einheitlich durchgeführt.

Bei der Berechnung werden die Lage des Gebäudes, die Bauweise der wärmeübertragenden Fläche sowie die einzelnen Räume betrachtet. An Hand dieser Berechnung ist die Bestimmung der Auslegung der Heizkörper und der Heizungsanlage möglich.








Feuchtigkeitsdiagnosen

Gerade im Wohnungsbau kommt es immer wieder zu Streitigkeiten, wenn Feuchtigkeitsschäden auftreten. Wir analysieren in einer gemeinsamen Wohnungsbegehung mit Ihnen die Schäden unter Berücksichtigung der Wohnsituation und erstellen Lösungsmöglichkeiten zur Beseitigung der Probleme.

Bei der Untersuchung überprüfen wir die Bauteilfeuchte sowohl im Bereich des Feuchtigkeitsanfalls als auch in angrenzenden Bauteilen. Wir dokumentieren die Schäden und erstellen kostengünstige Lösungsmöglichkeiten. Vielfach treten Feuchtigkeitsprobleme erst nach energetischen Sanierungsmaßnahmen auf. Wir beraten Sie und Ihre Mieter bezüglich der veränderten Wohnsituation und erklären alle notwendigen Veränderungen in Ihrem Nutzerverhalten.





Thermografie

Die Thermografie stellt heute eine einfache Art dar, Schwachstellen in der thermischen Hüllen eines Gebäudes zu bestimmen. Mit einer Infrarotkamera lassen sich an Hand der Farbunterschiede auf den Aufnahmen die Lage und die Höhe des Temperaturverlustes feststellen.

Sollten Sie Ihr Gebäude untersuchen lassen, ist eine thermografische Untersuchung in der Heizperiode mit deutlich geringeren Außentemperaturen vorzunehmen.

Das Ergebnis der Thermografieaufnahmen wird in einem Kurzbericht dargelegt. Auf Wunsch können mit diesem Ergebnis weitere Maßnahmen besprochen werden.








Bauberatung

Im Vorfeld Ihrer Baumaßnahme beraten wir Sie gerne zu den von Ihrem Architekten vorgeschlagenen Maßnahmen zur Energieeinsparung. Wir analysieren die bestehenden Planungsunterlagen und zeigen Ihnen ggf. mögliche Alternativen auf.

In der heutigen Bauplanung werden z. B. noch immer die Möglichkeiten einer solaren Wärmeunterstützung zu wenig berücksichtigt. Gerade in der Heizungstechnik wird vielfach auf die "günstige" Lösung zurückgegriffen, weil die Alternativen nicht ausreichend besprochen werden. Auch muss die Erdwärme nicht immer die ökologisch beste Lösung sein.

Bedenken Sie, dass eine Planung vor Baubeginn verändert werden kann, nach Baufertigstellung ist sie mit erheblich mehr Kosten verbunden.




Baubegleitende Betreuung

Während Ihrer energetischen Modernisierungsmaßnahme begleiten wir Sie, auch als Bauleitung, von Baubeginn über die Bauüberwachung bis zur Abnahme. Gerne stehen wir Ihrer Bauleitung beratend zur Verfügung.

Wir helfen Ihnen, während der Gewährleistungsphase Mängel zu erkennen und gemeinsam mit Ihrem Unternehmer zu beseitigen. Wir raten den Bauherren grundsätzlich, vor Ablauf der Gewährleistung das Bauvorhaben auf Mängel untersuchen zu lassen, um Ansprüche rechtzeitig geltend machen zu können.