Wer etwas
verändern will,
sucht Wege ...

Alle anderen
suchen Gründe.

Vor SanierungWohnhaus in Berlin-Prenzlauer Berg
Nach Sanierung Wohnhaus in Berlin-Prenzlauer Berg
Sanierung Wohnhaus in Berlin-Prenzlauer Berg
VORHER

NEWS
Wir freuen uns, Sie auf unserer neuen Website begrüßen zu können. Neben einem modernen Design haben wir auch die Inhalte angepasst. Unsere Seite wurde zudem für Ihre mobilen Endgeräte optimiert. Sollte unsere Website nicht alle Fragen zur Energieberatung beantworten, setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

ab 220,-
Energieberatung


nach BAFA
und ENEO

Energieberatung ist aktiver Umweltschutz

Leistungen

Wir unterstützen Sie bei allen Fragen rund um die Energieberatung, sowohl bei der Sanierung, als auch zu Ihren Neubauvorhaben. Wir begleiten Ihre Bauvorhaben in Berlin und den östlichen Bundesländern unabhängig, anbieter- und produktneutral.

Sanierung Mehrfamilienhaus Berlin-Köpenick
Sanierung Mehrfamilienhaus Berlin-Köpenick

VORHER

Erstellung von Energieausweisen

Pfeil zu
Pfeil auf

Bei Wohn- und Nichtwohngebäuden muss dem neuen Mieter, Pächter oder Käufer ein Energieausweis vorgelegt werden. Mit Ausnahme von Wohngebäuden bis 4 Wohneinheiten die vor 1977 gebaut wurden und bisher nicht energetisch saniert wurden (hier nur Bedarfsausweis), gilt die Wahlfreiheit zwischen dem Verbrauchs- und Bedarfsausweis. Er enthält Informationen zum erfassten Gebäude, zum Jahresenergieverbrauch des Hauses in kWh je qm Wohnfläche und zu möglichen Modernisierungsmaßnahmen. Er dient ausschließlich der Information, es gibt ggü. dem Eigentümer bzw. Vermieter keine Rechtspflicht zur Durchführung einer energetischen Verbesserung am Gebäude. Der Energieausweis ist ab Ausstellung 10 Jahre gültig, sofern in dieser Zeit keine Änderungen oder Modernisierungen am Gebäude vorgenommen werden.

Energieberatung für Wohngebäude (EBW)

Pfeil auf
Pfeil zu

Eine geförderte Energieberatung für Wohngebäude (EBW) können alle Eigentümer von Gebäuden in Anspruch nehmen, deren Immobilie vor dem 31.01.2002 (Datum Bauantrag) errichtet wurde und deren Gebäudehülle zu nicht mehr als 50% verändert worden ist. Wurde bereits eine geförderte Energieberatung durchgeführt, kann eine erneute Förderung für dasselbe Wohngebäude frühestens vier Jahre nach Auszahlung einer zuvor erfolgten Förderung beantragt werden, es sei denn, es findet vorher ein Eigentümerwechsel statt.

Die Energieberatung für Wohngebäude (EBW) gliedert sich in einen ersten Termin, in dem alle notwendigen Daten für den Beratungsbericht, auch als individueller Sanierungsfahrplan (iSFP), erfasst werden und aktuelle Pläne des Gebäudes übergeben werden. Können für die Erfassung des Ist-Zustandes keine aktuellen Pläne vorgelegt werden, ist das notwendige Aufmaß des Gebäudes gesondert zu vergüten. Hierfür sind meistens zwei Honorarstunden ausrechend.

Nach der Erfassung des Ist-Zustandes, der Ermittlung von Varianten und der Ausfertigung des Beratungsberichtes wird ein zweiter Termin festgelegt. Nun werden die verschiedenen Möglichkeiten der energetischen Sanierung, deren Umsetzung und die sich hieraus ergebenen Kosten besprochen. Nach Abschluss der Beratung erhält der Auftraggeber ein Exemplar des Beratungsberichts oder des individueller Sanierungsfahrplan (iSFP) ausgehändigt.

Die Förderung der Energieberatung für Wohngebäude wird direkt durch uns mit der BAFA abgerechnet, eine rechtliche Verpflichtung zur Modernisierung für den Eigentümer besteht nicht. Auf die Gewährung der Förderung besteht kein Rechtsanspruch.

Fördermittelberatung

Pfeil auf
Pfeil zu

Wenn Sie bereits eine Umbaumaßnahme geplant haben, dann unterstützen wir Sie bei der Auswahl der geeigneten Förderprogramme des Bundes und der Länder. Wir benötigen von Ihnen die geplanten Maßnahmen und eine erste Kostenschätzung, um Ihnen die geeigneten Fördermöglichkeiten benennen zu können.

Baubegleitung zu den Förderprogrammen

Pfeil auf
Pfeil zu

Die Baubegleitung ist für eine Förderung zum KFW-Effizienzhaus, Einzelmaßnahmen als Darlehen oder der Bundesförderung für effiziente Gebäude (mit Ausnahme der Heizung) vorgeschrieben. Während Ihrer geförderten Modernisierungsmaßnahme begleiten wir Sie von Antragstellung bis zur Fertigstellung. Wir prüfen Ihre Maßnahme auf Einhaltung aller förderrelevanten Vorgaben, Zusammenstellung der notwendigen Unterlagen und durch eine stichprobenartige Besichtigung vor Ort. Abschließend stellen wir alle benötigten Unterlagen für sie zusammen, damit Sie die erhaltene Zuwendung der KFW bzw. Bafa abschließen können.

Heizlastberechnung

Pfeil auf
Pfeil zu

Die Heizlastberechnung wird auf Basis der DIN EN 12831 durchgeführt. Diese stellt ein Berechnungsverfahren unter Norm-Randbedingungen zur Ermittlung der Heizlast Ihres Wärmeerzeugers und des Wärmebedarfs eine jeden Raumes unter Berücksichtigung Ihrer gewünschten Rauminnentemperaturen dar. Bei der Berechnung werden die Lage des Gebäudes, die Bauweise der wärmeübertragenden Hüllfläche, sowie die einzelnen Räume betrachtet. An Hand dieser Berechnung ist die Bestimmung zur Auslegung der Heizkörper und der Heizungsanlage möglich. Hierfür werden ausreichende Planunterlagen Ihres Hauses benötigt.

Energieeffizienzberatung

Pfeil auf
Pfeil zu

Die Energiekosten werden in den nächsten Jahren durch die CO2-Bepreisung wieder stark steigen.In vielen Haushalten und Gewerberäumen lassen sich Einsparpotenziale finden, die ohne große Veränderungen umgesetzt werden können. Wir analysieren in einem persönlichen Beratungsgespräch ihr Nutzerverhalten und erläutern den effizienten Einsatz von Strom verbrauchenden Geräten und Leuchtkörpern. Wir zeigen Ihnen, wie kleine Veränderungen in Ihren Lebensgewohnheiten "Geld und Kohlendioxid" einsparen können. Veränderungen an Ihrer Heizungsanlage können den Energieverbrauch spürbar senken.Zusätzlich prüfen wir Ihren Energieversorger auf Preis und Umweltbelastung und zeigen Ihnen bei Bedarf eine Alternative auf. Auf Wunsch fertigen wir Ihnen gerne einen Beratungsbericht incl. Amortisationszeit der notwendigen Maßnahmen aus.

Bauberatung

Pfeil auf
Pfeil zu

Im Vorfeld Ihrer Baumaßnahme beraten wir Sie gerne zu den von Ihrem Architekten/Ihrer Architektin vorgeschlagenen Maßnahmen zur Energieeinsparung. Wir analysieren die bestehenden Planungsunterlagen und zeigen Ihnen ggf. mögliche Alternativen auf.

In der heutigen Bauplanung werden noch immer die Möglichkeiten einer förderfähigen Bauausführung nicht ausreichend berücksichtigt. Auch ist die Ausführung nach dem Gebäudeenergiegesetz (GEG) aus unserer Sicht heute nicht mehr zeitgemäß.

Gerade in der Heizungstechnik wird vielfach auf die "günstige" Lösung zurückgegriffen, weil die Alternativen nicht ausreichend besprochen werden. Besonders Gas-Heizgeräte können in den nächsten Jahren auf Grund der CO2-Bepreisung deutlich höhere Verbrauchskosten erzeugen.

Bedenken Sie, dass eine Planung vor Baubeginn verändert werden kann, nach Baufertigstellung ist sie mit erheblich mehr Kosten verbunden.

Energieberatung hat viele Facetten

Förderungen

Die aufgeführten Förderprogramme zeigen nur einen Bruchteilteil der Möglichkeiten auf. Allein in Deutschland werden über 900 verschiedene Förderprogramme  angeboten.

Wir beraten Sie gerne im Detail und zeigen Ihnen die für Sie geeigneten Förderprogramme auf.

Sanierung Einfamilienhaus in Kleinmachnow
Sanierung Einfamilienhaus in Kleinmachnow

VORHER

Bundesförderung für Energieberatung für Wohngebäude (BAFA)

Pfeil auf
Pfeil zu

Die durch die BAFA geförderte Energieberatung für Wohngebäude (EBW) gliedert sich in einen ersten Termin, in dem alle notwendigen Daten für den Beratungsbericht/individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) erfasst und aktuelle Pläne des Gebäudes übergeben werden können.

Nach der Erfassung des Ist-Zustandes, der Ermittlung von Sanierungsvarianten und der Ausfertigung des Beratungsbericht/individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) wird ein zweiter Termin durchgeführt. Nun werden die verschiedenen Möglichkeiten der energetischen Sanierung, deren Umsetzung und die sich hieraus ergebenen Kosten besprochen. Nach Abschluss der Beratung erhält der Auftraggeber ein Exemplar des Berichts ausgehändigt.

Können für die Erfassung des Ist-Zustandes keine aktuellen Pläne vorgelegt werden, ist das notwendige Aufmaß des Gebäudes gesondert zu vergüten. Hierfür sind für ein Einfamilienhaus meistens zwei Honorarstunden ausreichend.

Nach Abschluss des individuellen Sanierungsfahrplans (iSFP) erhalten Sie bei geförderten Sanierungen in der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) auf Ihren gewählten Zuschuss einen zusätzlichen Bonus von 5 %.

ENEO

Pfeil auf
Pfeil zu

Das Programm fördert die energetische Beratung von Wohngebäuden in Berlin. Es kann eine Beratung von 3 Einzelmaßnahmen oder zum KFW Effizienzhaus durchgeführt werden. Nach der Erfassung des Ist-Zustandes, der Ermittlung von Sanierungsvarianten wird ein Energiegutachten erstellt, welches Sie über die Ergebnisse informiert. Wünschen Sie die Berechnung zum Effizienzhaus (I.d.R. als individueller Sanierungsfahrplan), kann diese Förderung mit der Bundesförderung für Energieberatung für Wohngebäude (BAFA) kombiniert werden.

Die Zuschusshöhe ist abhängig der Wohneinheiten und beträgt zwischen 500 - 2.000 EUR. Der Zuschuss wird in 2 Teilen zu je 50% ausgezahlt, wobei Sie den ersten Teilbetrag nach Zahlung des Energieberaters und den 2. Teilbetrag nach Umsetzung einer Maßnahme erhalten.

Nehmen Sie die Förderungen durch die ENEO und die BAFA in Anspruch, entspricht ihr Eigenanteil mind. 10 % der Honorarsumme.

Energieeffizient Bauen (KFW), Antragstellung bis 30.06.2021

Pfeil auf
Pfeil zu

Die KFW fördert in diesem Programm das KFW-Effizienzhaus 55, 40 und 40 Plus. Der Jahres-Primärenergiebedarf eines Gebäudes darf höchstens 55 % bzw. 40 % der gemäß § 15, GEG zulässigen Höchstwerte nicht überschreiten. Gleichzeitig darf der spezifischen Transmissionswärmeverlust 70 % bzw. 55 % des Referenzgebäudes nicht überschreiten. Für das KFW-Effizienzhaus 40 Plus sind zusätzliche Anforderungen (Plus-Paket) einzuhalten.

Gefördert werden die Errichtung, Herstellung oder der Ersterwerb von Gebäuden sowie die Erweiterung bestehender Gebäude. Auch die Umwidmung von Nichtwohngebäuden in Wohngebäude wird gefördert.

Finanziert werden bis zu 100 % der Bauwerkskosten (Baukosten ohne Grundstück), maximal 120.000 Euro pro Wohneinheit. Es ist eine qualifizierte Baubegleitung verpflichtend. Der Antrag ist vor Beginn der Bauarbeiten zu stellen. Ab dem 01.07.2021 stellen Sie einen Antrag auf die neuen Förderkredite und Zuschüsse über die Bundesförderung für effiziente Gebäude.

Energieeffizient Sanieren (KFW), Antragstellung bis 30.06.2021

Pfeil auf
Pfeil zu

In den KfW-Programmen „Energieeffizient Sanieren – Programm 151/152 bzw. 430 können Energiesparmaßnahmen über ein zinsvergünstigtes Darlehen oder einen Zuschuss (nur Effizienzhäuser) gefördert werden. Ein Zuschuss (10.000 – 48.000 EUR) wird jedoch nur für Ein- oder Zweifamilienhäuser sowie privat genutzte Eigentumswohnungen gewährt.  

In der Kreditvariante erhalten Sie einen zusätzlichen Tilgungszuschuss (20 – 40 %) auf das Darlehen, abhängig vom erreichten energetischen Niveau. Die maximal förderfähigen Investitionskosten liegen für ein Effizienzhaus bei 120.000 €, bei Einzelmaßnahmen (nur Darlehen) bei 50.000 EUR je Wohneinheit. Das Programm kann auch mehrmals in Anspruch genommen werden.

Der objektbezogene Förderhöchstbetrag darf jedoch insgesamt nicht überschritten werden.  Weiterhin ist die Förderung der energetischen Sanierung von Nichtwohngebäuden möglich. Hier erhalten Sie einen zusätzlichen Tilgungszuschuss (17,5 – 27,5 %) wobei Höchstbeträge von 200 - 275 EUR/m² zu berücksichtigen sind. Sie können maximal 120.000 Euro (Effizienzhaus) oder 50.000 EUR (Einzelmaßnahmen) pro Wohneinheit fördern lassen. Es ist eine qualifizierte Baubegleitung verpflichtend. Der Antrag ist vor Beginn der Bauarbeiten zu stellen.  Ab dem 01.07.2021 stellen Sie einen Antrag auf die neuen Förderkredite und Zuschüsse über die Bundesförderung für effiziente Gebäude.

Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen

Pfeil auf
Pfeil zu

Wenn Sie Einzelmaßnahmen an Ihrem Gebäude planen, Ihre bestehende Heizung austauschen, Ihre bestehende Heizung erweitern möchten um erneuerbare Energien zu nutzen oder die Optimierung Ihrer bestehenden Heizung ((effiziente Pumpen, hydraulischer Abgleich) planen, stehen Ihnen in der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) vielfältige Zuschüsse (20 – 45 %) der BAFA zur Verfügung. Die Förderungen sind auf 60.000 EUR je Wohneinheit und Jahr begrenzt.

Um die Förderung zu erhalten, sind die „technischen Mindestanforderungen zum Programm Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen“ zu beachten. Das förderfähige Mindestinvestitionsvolumen inkl. der Einbindung eines Sachverständigen beträgt 2.000 EUR brutto, hiervon abweichend bei der Heizungsoptimierung 300,00 EUR brutto. Es ist eine qualifizierte Baubegleitung, mit Ausnahme bei der Heizungssanierung, verpflichtend. Der Antrag ist vor Beauftragung des Fachunternehmers zu stellen.  

Liegt Ihnen ein individuellen Sanierungsfahrplans (iSFP) vor, erhalten auf Ihren gewählten Zuschuss einen zusätzlichen Bonus von 5 %.

Heiztauschplus

Pfeil auf
Pfeil zu

Im Rahmen des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms (BEK) 2030 wurde durch die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz eine Förderrichtlinie zum Berliner Heizungsaustauschprogramm veröffentlicht. Es werden regenerative Heizungssysteme (z. B. Wärmepumpen) oder Gas-Hybridheizungen (z. B. Gas-Brennwertheizung mit solarer Unterstützung) mit Zuschüssen von 1.000 EUR - 3.500 EUR gefördert. Beachten Sie bitte, dass der Austausch eines Gaskessels ohne Brennwerttechnik durch einen Gaskessel mit Brennwerttechnik nur gefördert werden kann, wenn gleichzeitig eine Wärmepumpe oder Solarkollektoranlage zur Warmwasserbereitung und Raumheizung oder zur kombinierten Warmwasserbereitung und Raumheizung anteilig eingebunden wird. Dieses Programm kann mit der Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen (BEG-EM) kombiniert werden. Eine Bauleitung ist nicht verpflichtend. Der Antrag ist vor Beauftragung des Fachunternehmers zu stellen.

Fachplanung und Baubegleitung

Pfeil auf
Pfeil zu

Um eine Förderung der Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen (BEG-EM) der Bafa für Maßnahmen an der Gebäudehülle (außer Heizung) in Anspruch zu nehmen, ist die Einbindung eines Sachverständigen aus der Energie-Effizienz-Expertenliste notwendig. Hierfür erhalten Sie einen Zuschuss von 50 % auf die Honorarkosten. Die förderfähigen Honorarkosten betragen max. 5.000 EUR bei Ein- und Zweifamilienhäusern, bei Mehrfamilienhäusern 2.000 EUR je Wohneinheit bzw. nicht mehr als 20.000 EUR je Zuwendungsbescheid.

Energieberatung findet die passende Förderung

Referenzen

Einen Überblick über unser Leistungsangebot erhalten Sie am Besten durch einige unserer Referenzen.

Sanierung Einfamilienhaus in Berlin-Lichterfelde
Sanierung Einfamilienhaus in Berlin-Lichterfelde

VORHER

Aktuelle Bauvorhaben

Pfeil auf
Pfeil zu
  • Neubau eines Altenwohnheims als KFW-Effizienzhaus 55 in Cottbus
  • Energieberatung für ein denkmalgeschütztes EFH, „Siedlung Mariengarten“ in Berlin-Marienfelde
  • Sanierung des denkmalgeschützten Parkwächterhauses am Lietzensee
  • Sanierung eines Einfamilienhauses im Grünow zum Effizienzhaus
  • Sanierung eines denkmalgeschützten Gebäudes des ehem. Paulinums in Berlin Steglitz-Zehlendorf
  • Neubau der Wohnanlage „Weiße Taube“ mit 72.000 m² Wohnfläche in Berlin-Lichtenberg
  • Neubau eines Mehrfamilienhauses als KFW-Effizienzhaus 55 in Berlin-Reinickendorf
  • Neubau einer Seniorenresidenz in Magdeburg
  • Sanierung eines Mehrfamilienhauses in Berlin-Mitte
  • Heizlastberechnung für ein Mehrfamilienhaus in Offenbach

Sanierung 1-2 Familienhäuser

Pfeil auf
Pfeil zu
Mittenwalde, Brandenburg Einfamilienhaus
Baujahr: 1903
Sanierung zum Effizienzhaus 115 Endenergiebedarf: 63 KWh/(qm a)
Effizienzklasse B
EF Referenz 1
Berlin-Frohnau
Einfamilienhaus (Denkmal)
Baujahr: 1935
Sanierung des Daches
EF Referenz 2
Berlin-Wilmersdorf
Doppelhaushälfte
Baujahr: 1958
Sanierung Gebäudehülle, Anbau
EF Referenz 3

Sanierung/Umbau Mehrfamilienhäuser

Pfeil auf
Pfeil zu
Berlin-Prenzlauer Berg Mehrfamilienhaus mit 35 WE Baujahr: 1900
Sanierung im Erhaltungsgebiet Endenergiebedarf: 96 KWh/(qm a) Effizienzklasse C
MF Referenz 1
Berlin-Mariendorf
Mehrfamilienhaus mit 18 WE
Baujahr: 1926/1957
Sanierung Fassade, Fenster Endenergiebedarf: 118 KWh/(qm a) Effizienzklasse D
MF Referenz 2
Berlin-Mahlsdorf Dachgeschoßausbau
Baujahr: 2020
Sanierung im Erhaltungsgebiet
MF Referenz 3

Neubau

Pfeil auf
Pfeil zu
Bernau, Brandenburg Altenwohnheim mit 151 WE
Baujahr: 2020
Endenergiebedarf: 55,4 KWh/(qm a) Effizienzklasse B
NB Referenz 1
Klein-Kienitz, Brandenburg Einfamilienhaus
Baujahr: 2013
Neubau zum Effizienzhaus 70 Endenergiebedarf: 25,3 KWh/(qm a) Effizienzklasse A
NB Referenz 2
Berlin-Adlershof
Mehrfamilienhaus mit 6 WE
Baujahr: 2019
Endenergiebedarf: 22,3 KWh/(qm a) Effizienzklasse A+
NB Referenz 3

Weitere Referenzen

Pfeil auf
Pfeil zu
  • 2020
  • Erstellung eines Nachweises zum sommerlichen Wärmeschutz für ein Altenwohnheim in Bernau
  • Wärmebrückenberechnung für einen Neubau in Berlin-Lichtenberg
  • Energieberatung denkmalgeschütztes Einfamilienhaus in Berlin-Marienfelde
  • Erstellung eines Wärmeschutznachweises Dachgeschoßausbau in Berlin Neukölln

Energieberatung kann überzeugen

Vita

Michael Veit
  • Michael Veit

  • 1965 in Berlin geboren
  • 1997 Diplom-Bauingenieur an der FH Potsdam
    Schwerpunkt: konstruktiver Hochbau
  • 2001 Diplom-Wirtschaftsingenieur an der TFH Berlin
  • 1998-2007 als Bauleiter in der Altbaumodernisierung und im technischen Innendienst tätig
  • 2007 TÜV-Zertifizierung zum Energieberater
  • 2013 Zertifizierung zum Energieberater für Denkmale
    und sonstige erhaltenswerte Bausubstanz
  • 2013-2015 technischer Berater für das Projekt ENEO der IBB Business Team GmbH, einer Tochter der IBB
  • seit 2017 Energieberater der Verbraucherzentrale Berlin e. V.
  • ------------------------------
  • geführt in der Energie-Effizienz-Expertenliste der DENA
  • Mitglied der Baukammer Berlin, Mitgliedsnummer: P3936
  • Berater der Bundesförderung für Energieberatung für Wohngebäude (EBW), Beraternummer: 127881
  • Mitglied im deutschen Energieberater-Netzwerk e. V.

Energieberatung muss unabhängig sein

Kontakt

Vor Sanierung Wohnhaus in Berlin Schöneberg
Nach Sanierung Wohnhaus in Berlin Schöneberg
Sanierung Wohnhaus in Berlin Schöneberg
VORHER

Impressum

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §55 Abs. 2 RStV
Michael Veit
Barbarossastraße 64
10781 Berlin

Design: Angela Salzburg
© MV-Energieberatung 2021

Datenschutz

Pfeil auf
Pfeil zu

Allgemeine Hinweise
Wir möchten Sie mit unserer Datenschutzerklärung über Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten informieren. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Die folgenden Hinweise geben einen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. 

Datenerfassung auf unserer Website
Wer ist der Verantwortliche für die Datenerfassung auf unserer Website? Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Webseitenbetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen. 

Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir? Bei personenbezogenen Daten sind alle Informationen gemeint, die sich auf eine identifizierte, natürliche Person beziehen. Hierzu zählen u.a.:- Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).- Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).- Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).- Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).- Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräteinformationen, IP-Adressen). Wenn Sie sich über unsere Webseite informieren, müssen Sie keine personenbezogenen Daten angeben. Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch den Provider unserer Webseite erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website besuchen. 

Wofür nutzen wir Ihre Daten? Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden. 
Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten? Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. 
Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern Wir setzen aktiv keine Cookies oder Analyse-Tools von Drittanbietern ein. 

Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen
Datenschutz Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutz-vorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.Wenn Sie diese Website benutzen, werden ausschließlich technische, personenbezogene Daten durch den Provider erhoben. Werden weitere Daten im Zuge der Kontaktaufnahme übermittelt, erfolgt die Angabe durch Sie freiwillig.Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. 

Hinweis zur verantwortlichen Stelle Die verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet. 

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt. 

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: www.bfdi.de 
Recht auf Datenübertragbarkeit Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist. 

Sicherheitsmaßnahmen Wir erheben keine Daten von Ihnen über ein Kontaktformular. Daher verzichtet unsere Webseite auf eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung, die sie an “https://” und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile erkennen können. 

Auskunft, Sperrung, Löschung Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. 

Datenerfassung auf unserer Website
Server-Log-Dateien Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:- Browsertyp und Browserversion- verwendetes Betriebssystem- Referrer URL- Hostname des zugreifenden Rechners- Uhrzeit der Serveranfrage- IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. 

E-Mail Wenn Sie uns per E-Mail Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.Die Verarbeitung der Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Die von Ihnen übermittelten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt. 

Registrierung auf dieser Website Wenn Sie sich über unsere Webseite informieren, müssen Sie sich nicht registrieren. 
Analyse Tools und Werbung Wir nutzen auf unserer Webseite keine Analysetools und verwenden keine Cookies. Unsere Webseite beinhaltet keine Werbefunktionen. 

Plugins und Tools Wir verwenden auf unserer Webseite keine weiteren Plugins oder sonstige Tools. 
Maßgebliche Rechtsgrundlagen Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage. 

Energieberatung nie ohne notwendiges Wissen